Hersteller-Details: Cessna

Die Firma Cessna begann ihre Geschichte im Jahre 1911 als Clyde Cessna, ein Farmer aus Rago (Kansas), ein Flugzeug aus Holz und Stoff baute und damit die erste Person wurde, die mit einem Flugzeug zwischen dem Mississippi und den Rocky Mountains flog.
Er begann mit seiner Firma in Enid (Oklahoma), wo er viele seine neuen Flugzeuge in der Salzwüste testen konnte. Da er in Enid nicht das nötige Geld von den Banken geliehen bekam, wechselte er den Firmensitz nach Wichita (Kansas).

1924 kooperierte Cessna mit Lloyd C. Stearman und Walter H. Beech und gründete mit ihnen die "Travel Air Manufacturing Co." in Wichita, ein Unternehmen dass Doppeldecker produzierte. Bereits 1927 verließ Cessna die neu gegründete Firma um seine eigene - Cessna Aircraft Company - ins Leben zu rufen und Eindecker zu konstruieren. Sein erstes Flugzeug unter diesem Namen flog am 13. August 1927.

Auf Grund der Wirtschaftslage musste Cessna Aircraft Company 1932 schließen. 1934 übernahmen Dwane und sein Bruder Dwight Wallace die Firma und begannen sie, in ein weltweit erfolgreiches Unternehmen zu verwandeln. Nach dem 2. Weltkrieg startete Cessna die C170, die zusammen mit ihren Nachfolgemodellen (z.B. die 172) zum am längsten produzierten Kleinflugzeug der Geschichte wurde. Dies nutzte Cessna und warb damit, dass auf ihren Flugzeugen mehr Piloten ausgebildet wurden als auf Maschinen der Konkurrenz.

1985 wurde Cessna von der Firma General Dynamics Corporation gekauft. Daraufhin wurde 1986 die Produktion von kolbenmotorgetriebenen Flugzeugen eingestellt, mit der Begründung dass der Vertrieb dieser durch geänderte gesetzliche Bedingungen der Produkthaftung unwirtschaftlich geworden ist. Der damalige CEO Russ Meyer erklärte, dass die Produktion der Flugzeuge mit Kolbenmotor wieder aufgenommen wird, sobald die gesetzlichen Bestimmungen so geändert wurden, dass ein wirtschaftlicher Vertrieb wieder möglich war. 1992 wurde Cessna von der Firma Textron Inc. gekauft, und die Produktion der kolbenmotorgetriebenen Flugzeuge wurde mit den Serien 172, 182 und später 206 wieder aufgenommen.

Am 27. November 2007 kaufte Cessnas Mutterkonzern, Textron Inc., die pleite gegangene Columbia Aircraft für 26,4 Mio. US-$ und produzierte die Columbia 350 und 400 als Cessna 350 und 400 im damaligen Columbia-Werk in Bend (Oregon).

Heute stellt Cessna 2, 4 und 6-sitzige einmotorige Kleinflugzeuge her, ebenso wie Nutzflugzeuge und Business-Jets.

Hersteller-Webseite: http://www.cessna.com